Mit Motivation und wichtigen Tipps in die Grüne Saison

Dressurlehrgang des Zuchtbezirks Niedersachsen Nord-West/Bremen bei Grand Prix - Reiter Peter Koch

Am 8. und 9. April 2006, gerade rechtzeitig zur Grünen Saison, konnte der erfolgreiche Ausbilder und Grand-Prix-Reiter Peter Koch für einen Dressurlehrgang im Zuchtbezirk Niedersachsen Nord-West/Bremen auf der Reitanlage der Familie Porth in Sittensen gewonnen werden. Peter Koch, allen Trakehner Züchtern, Reitern und Freunden des Trakehner Pferdes mit seiner eindrucksvollen Dressur-Kür auf dem unvergessenen SHANNON TSF anlässlich des Galaabends in Neumünster in guter Erinnerung, ist auch in jüngster Zeit hocherfolgreich mit Trakehner Dressurpferden beritten. AVONI von Caprimond und KONRADI vom E.H. Charly Chaplin sind die neuen Trakehner Stars im Dressurstall von Peter Koch. Beide sind unter Peter Koch zu erfolgreichen Dressurpferden mit Grand-Prix-Perspektive gereift und bestätigen in jüngster Zeit den nachhaltigen Erfolg dieses Dressurausbilders.

Auf vielfachen Wunsch der Reiterinnen und Reiter aus unserem Zuchtbezirk wird mit diesem Dressurlehrgang wie bereits in den letzten Jahren die sportliche Seite unserer Arbeit im Zuchtbezirk betont.

Die hohe Ausbilderqualität von Peter Koch machte unseren Dressurlehrgang zu einem besonderen Leckerbissen für die teilnehmenden Reiterinnen und Reiter. Die am Lehrgang teilnehmenden Pferde und Reiter befanden sich auf L- und M-Niveau. Eingeladen wurden 14 Dressurreiter/innen mit Ihren Trakehner Dressurpferden, die in der letzten Saison Erfolge in L- und M-Dressuren erzielen konnten. Ausgewählt wurden Teilnehmer/innen, die ihren Wohnsitz im Zuchtbezirk Niedersachsen Nord-West/Bremen haben, aufgrund der in den FN-Listen für die Landeskommissionen für Pferdeleistungsprüfungen Hannover-Bremen und Weser - Ems dokumentierten Erfolge im Turnierjahr 2005.

An dem Lehrgang nahmen folgende Dressurreiterinnen teil:

  • Dagmar Müller auf dem 12 jährigen Wallach Donauzauber v. St. Cloud
  • Silke Gärtner auf dem 8jährigen Wallach Herbstbouquet v. Buddenbrock
  • Angela Brüning-Richter auf der 12jährigen Stute Spirit Sun v. Marduc
  • Jaqueline Peters auf Fantasy v. Tanzmeister
  • Alke Hohorst auf dem gekörten Hengst Kantadou v. Beg xx
  • Manuela Groß auf Brandon Lee v. Abdullah
  • Katrin Brockmeyer auf dem 8jährigen Hiddensee v. Buddenbrock
  • Gaby Münster/ auf Licius Löwenherz v. Kostolany

Peter Koch stellte sein Lehrgangsprogramm individuell auf jedes einzelne Dressurpferd und jeden Reiter ab. Bereits am 2. Tag waren deutliche Fortschritte und Verbesserungen bei Reiter und Pferd zu erkennen. Wichtige Tipps und Empfehlungen für das Heimtraining und die beginnende Grüne Saison rundeten das Programm ab. Mit diesem Rüstzeug im Gepäck und gestärkter Motivation hoffen alle auf eine erfolgreiche Saison für unsere Trakehner.

Dressurlehrgang des Zuchtbezirks Niedersachsen Nord-West/Bremen bei Grand Prix - Reiter Peter Koch
von links: A. Schröder, D. Müller auf Donauzauber, Dr. M. Mehrtens, Katrin Brockmeyer auf Hiddensee, Peter Koch, Manuela Groß auf Brandon Lee Quelle: Privat

Anlässlich dieses Lehrgangs wurde eine Sichtung und Auswahl für die Dressurmannschaft des Zuchtbezirks beim Trakehner Bundesturnier 2006 vorgenommen. Die ausgewählten Mannschaftsreiterinnen werden Ende Juni 2006 noch einmal zu einem Kurzlehrgang bei Peter Koch eingeladen.

Dieser Lehrgang war insbesondere auch für Trakehner Züchter hochinteressant. Hier konnten wichtige Kontakte zu Reiterinnen und Reitern hergestellt und intensiviert sowie teilweise die eigenen sporterfolgreichen Zuchtprodukte unter dem Sattel in Augenschein genommen werden. Der Lehrgang vermittelte für Züchter und Besitzer zudem einen sehr guten Einblick in die sportliche Ausbildung unserer Trakehner Dressurpferde und hat den Blick für die Notwendigkeit einer fundierten und auf den Grundsätzen der klassischen Reitlehre fußenden Ausbildung geschärft.

Wir konnten darüber hinaus in angenehmer Atmosphäre interessante neue Kontakte zu Reitern knüpfen, die bislang eher zufällig zu einem Trakehner fanden.

Angesichts der Resonanz und des Erfolgs dieses Lehrgangs beabsichtigt der Zuchtbezirk, im nächsten Jahr vor Beginn der „grünen Saison“ einen weiteren Dressurlehrgang für erfolgreiche Reiterinnen und Reiter aus dem Zuchtbezirk mit Trakehnern auf L/M-Niveau anzubieten.

Wir hoffen, mit diesem Lehrgangsangebot talentierte Reiter und Trakehner Pferde gezielt zu fördern. Dies ist um so wichtiger, weil in letzten beiden Jahren auffällt, dass insbesondere junge Trakehner Sportpferde nicht in ausreichender Zahl „nachwachsen“. Es fehlen die erfolgreichen fünf- und sechsjährigen Trakehner Sportpferde in hinreichender Zahl, die schließlich die sportliche Präsenz unserer Rasse in den kommenden Jahren sichern sollen.

Zu guter letzt möchte ich mich für die gute Organisation des Lehrgangs bei unserer Sportbeauftragten, Frau Andrea Schröder, und bei Familie Koch für die hervorragende Versorgung von Teilnehmern und Besuchern des Dressurlehrgangs bedanken.

Dr. Martin Mehrtens